Fragen und Antworten


Ich hab noch nie improvisiert. Ist das trotzdem was für mich?

Wenn du Bock drauf hast: ja, auf jeden Fall. Wir werden uns langsam und mit viel Fun ans Improvisieren rantasten. Die einzige Vorraussetzung, die du und die anderen Teilnehmer mitbringen sollten ist Spaß am Singen und Lust, Neues auszuprobieren.

Kommst du überall hin?

Ja, im Prinzip schon. Wenn du in Feuerland oder auf Bali wohnst, werden halt die Anfahrtskosten ein bisschen höher. :-)

Das klingt voll cool! Ich trau mich aber nicht. Hast du einen Tipp für mich?

Für viele Menschen ist das erst Mal unheimlich, wenn sie das Gefühl haben: "Ich muss jetzt improvisieren." Wir werden da ganz gechillt rangehen. So dass du gar nicht merkst, dass du zu improvisieren beginnst. Aber wenn's dir mal doch ungeheuer ist: Du kannst immer 'ne Runde aussetzen. Niemand zwingt d ich.

Was brauchen wir für den Workshop für einen Raum?

Gut ist, wenn der Raum möglichst leer ist. Außer einem Klavier oder Flügel. (Zur Not geht auch ein gutes E-Piano.) Wir brauchen soviel Platz, dass wir bequem einen lockeren Stehkreis bilden können. Und natürlich sollten wir zur Workshopzeit da auch Musik machen dürfen.

Du schreibst, die Maximalteilnehmerzahl sind zwölf Personen. Ich möchte den Workshop aber gerne mit meinem ganzen Chor machen. Geht das auch?

Der Workshop an sich ist tatsächlich auf zwölf Teilnehmer begrenzt. Aber wenn du willst, können wir den Workshop auch mehrmals für alle Chorsänger anbieten. Wenn alle die Basics gelernt haben, besteht auch die Möglichkeit noch eine Workshop-Runde mit dem ganzen Chor zu machen: Pop-Chor-Impro. Als Alternative kann ich dir auch anbieten, mit deinem Chor einen Workshop zu Circle-Songs zu machen. Das ist improvisiertes Singen in großen Gruppen. Sind halt keine Pop-Songs, macht aber trotzdem total Bock.

 


 

Johannes Söllner

Welfenstraße 14

87787 Wolfertschwenden

+4917624508978

kontakt[at]johannes-soellner.de